Vermisst – spurlos verschwunden: Spuren zu Birgit und Humas Mutter

In einem Spezial „Vermisst – spurlos verschwunden“ hatte Julia Leischik in besonders schwierigen Fällen um die Hilfe der Zuschauer gebeten. Überraschenderweise erhielt die RTL-Redaktion eine riesige Resonanz, so dass man sich auf Spurensuche nach der verloren geglaubten Birgit D. und Humas Mutter machen konnte.

Vermisst - spurlos verschwunden (c) RTL

Vermisst - spurlos verschwunden (c) RTL

Angesichts der Vielzahl der Anfragen, ist es der Redaktion von „Vermisst“ und Julia Leischik gar nicht möglich alle Anfragen zu beantworten. Auch besonders schwierige Fälle bereiten immer wieder Kopfzerbrechen, weshalb man sich in einem Spezial „Vermisst – spurlos verschwunden“ am 13. Februar diesen Jahres direkt an die Zuschauer wandte.

Vermisst – spurlos verschwunden: Spuren zu Birgit und Humas Mutter

Vollkommen überraschend konnte sich die Redaktion über eine hohe Resonanz der Zuschauer freuen. So konnte man auch eine heiße Spur zu Birgit D. ausfindig machen, die vor rund 15 Jahren nicht aus einem Spanien-Urlaub zurückgekehrt war. Wollte die zweifache Mutter die Familie freiwillig verlassen oder ist ihr etwas zugestossen – dieses Rätsel möchte Julia Leischik gerne lösen. Ebenso ergeht es ihr in dem Fall von Huma. Sie ist auf der Suche nach ihrer Mutter Christiana, die sie im Alter von zwei Jahren allein in Pakistan zurückgelassen hatte. Hier führt eine Spur nach New York.

„Vermisst – spurlos verschwunden“ wird am kommenden Montag um 21.15 Uhr ausgestrahlt.

You can leave a response, or trackback from your own site.

Leave a Reply