Vermisst: Julia Leischik hilft Günter und Brigitte

Julia Leischik hat sich mittlerweile einen Namen gemacht, wenn es um die Suche nach vermissten Personen geht. Günter und Brigitte haben sich ebenfalls an die engagierte Helferin bei „Vermisst“ gewandt, um lang vermisste Familienmitglieder ausfindig zu machen.

Vermisst Julia Leischik / RTL Stefan Gregorowius

Vermisst Julia Leischik / RTL Stefan Gregorowius

Die 70er Jahre waren mit Sicherheit kein einfaches Pflaster für einen alleinstehenden Mann, der gerne seinen Sohn aufgezogen hätte. So musste Günter mit ansehen, wie die Mutter seines Sohnes unmittelbar nach der Trennung mit dessen Erziehung vollkommen überfordert war und er zu Pflegefamilie gegeben wurde. Trotz immer fortwährender Anfragen beim Jugendamt konnte Günter seinen Sohn nie sehen, weshalb er heute Julia Leischik um Hilfe bittet. Er möchte Enrico endlich in die Arme schließen.

Vermisst: Julia Leischik hilft Brigitte

Die Geschichte von Brigitte ist besonders tragisch. Sie ist auf der Suche nach ihrer großen Schwester, die 1954 ohne das Wissen ihrer Mutter vom Vater zur Adoption frei gegeben wurde. Als der Vater wenig später starb, wollte die Mutter die Adoption rückgängig machen, aber die Amtswege verhinderten dies. Nun haben Brigitte und ihre mittlerweile 88jährige Mutter den sehnlichen Wunsch Erika noch einmal neu kennenzulernen.

„Vermisst“ mit Julia Leischik wird am kommenden Montag um 21.15 Uhr auf RTL ausgestrahlt.

You can leave a response, or trackback from your own site.

One Response to “Vermisst: Julia Leischik hilft Günter und Brigitte”

  1. […] den Originalbeitrag weiterlesen: Vermisst: Julia Leischik hilft Günter und Brigitte | Gossip News Teile und hab Spaß Mit Klick auf diese Icons kann man diese Webseite mit anderen Social […]

Leave a Reply