Undercover Boss bei RTL: Bosse zurück in der Realität

In der kommenden Woche probiert sich RTL mal wieder mit einer Reallife-Dokumentation. In „Undercover Boss“ tauschen Führungskräfte ihren schönen warmen Platz im Büro mit harter Arbeit an der Basis. Mit dabei unter anderem der Geschäftsleiter der Firma Eismann.

Undercover Boss RTL / Stefan Gregorowius

Undercover Boss RTL / Stefan Gregorowius

Es soll Geschäftsführer geben, die aufgrund ihrer Arbeit und ihrer Position die Sichtweise auf die Basis verlieren. Diesem Phänomen möchte RTL entgegen wirken und hat eine neue Reallife-Dokumentation ins Programm aufgenommen, wo Führungspersonen eine Woche lang die Arbeit an der Basis verrichten, den jeweiligen Mitarbeitern jedoch nicht ihre wahre Identität verraten.

Undercover Boss bei RTL: Bosse zurück in der Realität

So wird in der ersten Ausgabe von „Undercover Boss“ Mika Ramm, Geschäftsleiter der Firma Eismann, in einer Vertriebsstation arbeiten. Dabei geht es nicht nur darum in Kontakt mit den Mitarbeitern zu kommen, sondern auch eine neue Sichtweise zu gewinnen. So möchte Mika Ramm gerne wissen, ob die Entscheidungen, die in der Geschäftsleitung getroffen sind, auch für die Basis sinnvoll sind. Deshalb wird er auch als „Rollimann“ zum Einsatz kommen, die nachts die Waren für die Autos zusammenstellen.

„Undercover Boss“ wird ab kommenden Montag um 21.15 Uhr auf RTL ausgestrahlt.

You can leave a response, or trackback from your own site.

Leave a Reply