The Voice 2011 auf Pro7 mit Nena und Xavier Naidoo

„The Voice of Germany“ soll im Jahr 2011 die Lücke schließen, die „Popstars“ mit sinkenden Quoten hinterlassen hat. Die Castingshow setzt dabei nur auf den Faktor Stimme und mit Nena sowie Xavier Naidoo stehen die ersten Jury-Mitglieder fest.

Das vergangenen Jahr hat bewiesen, dass das Format „Popstars“ trotz erträglicher Quoten eigentlichd er Vergangenheit angehört. Die gecastete Band musste schon nach zwei Monaten aufgrund der geringen Nachfrage wieder aufgelöst werden und im Gegensatz zu DSDS gelang es den Verantwortlichen nicht die Show in das recht Licht zu rücken. Während derzeit Pietro die Charts rockt, waren die Popstars schnell in der Versenkung verschwunden. Um ein erneutes Scheitern zu verhindern, soll in diesem Herbst „The Voice of Germany“ für Begeisterung bei den Zuschauern sorgen.

The Voice 2011 auf Pro7 mit Nena und Xavier Naidoo

Das Konzept der Castingshow sieht vor, dass die Juroren die „Künstler“ zunächst nicht zu Gesicht bekommen, sondern mit dem Rücken zur Bühne stehen. Es zählt bei „The Voice of Germany“ lediglich die Stimme – von anderen Faktoren sollen sich die Juroren nicht ablenken lassen. Wie der Sender jetzt bekannt gab, konnten die erste Plätze in der Jury vergeben werden, so sollen Nena und Xavier Naidoo über das Schicksal der Kandidaten entscheiden.

Ein genauer Sendetermin von „The Voice of Germany“ steht bislang nicht fest.

You can leave a response, or trackback from your own site.

Leave a Reply