Royal Pains auf RTL: Arztserie in der schöen Welt der Reichen

Eine weitere US-Serie wird RTL demnächst in sein Programm aufnehmen und hoffen, dass man dabei einen ähnlichen Quotenerfolg erzielt wie in Übersee. „Royal Pains“ mit Mark Feuerstein in der Hauptrolle versetzt die Zuschauer in die Welt der Superreichen.

Royal Pains (c) RTL

Royal Pains (c) RTL

Arztserien wie „Dr. House“ haben ohnehin einen guten Stand bei RTL und wen wundert es da, dass der Kölner Sender nun die Stelle von „Monk“ mit „Royal Pains“ besetzt. Der Quotenhit aus den USA könnte möglicherweise auch hierzulande für einen ähnlichen Erfolg sorgen, zumal man mit Mark Feuerstein wirklich einen smarten Kerl in der Hauptrolle hat.

Royal Pains auf RTL

Eigentlich hatte Dr. Hank Lawson seine Berufung in der Notaufnahme von New York gesehen, aber ein Todesfall, der nicht von ihm verursacht wurde, sollte zu seiner Kündigung führen. Daraufhin wird er auch noch von seiner Freundin verlassen und Hank ergibt sich in Selbstmitleid. Eine Party auf Long Island sollte jedoch sein Leben verändern, als er dort einer Frau diskret das Leben rettet. Fortan findet sich Hank als Hausarzt der Schönen und Reichen wieder, die ihm zwar nicht unbedingt behagt, aber zumindest ein gutes Auskommen sichert.

Die erste Folge von „Royal Pains“ wird am 17. Mai um 22.15 Uhr ausgestrahlt.

You can leave a response, or trackback from your own site.

Leave a Reply