Leo Kirch ist im Alter von 84 Jahren verstorben

Mit Leo Kirch ist eine der prägendsten Figuren der Medien rund um die Jahrtausendwende verstorben. Der Medienunternehmer hatte einst sein Unternehmen aus dem Nichts bis zur Marktführerschaft aufgebaut, musste dann aber eine der größten Firmenpleiten Deutschlands mit verantworten.

Leo Kirch hat das Mediengeschehen in den vergangenen Jahrzehnten erheblich mit geprägt. Einst als Sohn eines Weinbauer geboren, studierte und promovierte Kirch in München beziehungsweise Würzburg. Seine Karriere nahm als Filmrechtehändler in der 60er Jahren ihren Anfang und sollte ihn bis an die Spitze der Medien führen. Mit Beteiligungen an den Sendern ProSieben, Sat.1 und dem Bezahlsender Premiere stieg sein Unternehmen zum Marktführer auf. Allerdings ist in seiner Vita auch die größten Firmenpleite Deutschlands enthalten, die 2002 ihren Anfang nahm. Für diese hatte Kirch den damaligen Deutsche-Bank-Chef Rolf-E. Breuer verantwortlich, als dieser die Kreditwürdigkeit in Frage stellte. 2007 feierte der Unternehmer überraschend sein Comeback, ohne jedoch nur annähernd den damailigen Stand in der Medienbranche zu erreichen.

Leo Kirch ist im Alter von 84 Jahren verstorben

Wie ein Sprecher von Kirchs Unternehmen Kirchmedia mitteilte, ist Leo Kirch am heutigen Donnerstag im Alter von 84 Jahren verstorben.

You can leave a response, or trackback from your own site.

One Response to “Leo Kirch ist im Alter von 84 Jahren verstorben”

  1. Axel sagt:

    Der Mann … doch schon lange im Krankenhausbett vor sich hin – 84 Jahre sind ein anständiges Alter – auch für einen ehemaligen Medienmogul.

Leave a Reply