Kinostart von Eine Insel namens Udo

Seit gestern kann man Kurt Krömer endlich in seinem ersten Kinofilm bewundern. In „Eine Insel namens Udo“ spielt der Comedien einen Kaufhausdetektiv, der unter „Schwersichtbarkeit“ leidet, bis er eines Tages Jasmin trifft, die ihn wirklich sehen kann.

Eine Insel namens Udo

Eine Insel namens Udo

Es gibt wirklich Menschen, die so durchschnittlich und unscheinbar sind, dass sie von den anderen Mitmenschen nur sehr schwer wahrgenommen werden, ja fast ignoriert werden. Einen solchen Menschen verkörpert Kurt Krömer in seinem Kinofilm „Eine Insel namens Udo“. Doch mit der „Schwersichtbarkeit“ kann Udo hervorragend umgehen, nutzt sie gar, um seine Mitmenschen zu beobachten und davon zu profitieren. Mit diesem Schicksal hat sich Udo abgefunden und in seinem Job als Kaufhausdetektiv kommt sie ihm sogar zu Gute.

Kinostart von Eine Insel namens Udo

Plötzlich wird Udo aus seinem Alltag gerissen, als er in einem Café von Jasmin wirklich wahrgenommen wird. Auch wenn das erste Zusammentreffen alles andere als harmonisch verläuft, finden die Beiden wirklich zueinander. Plötzlich ändert sich die Welt für Udo.

Unterhaltsamer Film, in welche die Rolle des Udo Kurt Krömer auf den Leib geschneidert ist. Als Fan muss man den Film unbedingt gesehen haben.

You can leave a response, or trackback from your own site.

Leave a Reply