ESC 2011: Polen mit Magdalena Tul und „Jestem“

Polen schickt beim Eurovision Song Contest 2011 ein wahres Multitalent ins Rennen. Magdalena Tul hat nicht nur eine atemberaubende Stimme, sondern auch einen Hochschulabschluß in Pädagogik und Psychologie. Beim ESC 2011 möchte sie jedoch mit ihrem Song „Jestem“ verzaubern.

Polen hat noch keine allzu lange Tradition beim Eurovision Song Contest. Erst 1994 hat man erstmals am europäischen Gesangswettbewerb teilgenommen und dabei gleich für einen Paukenschlag gesorgt. Edyta Górniak landete mit ihrem Song auf Anhieb gleich auf dem zweiten Platz. Allerdings sollte dies die beste Platzierung für Polen beim Grand Prix bleiben, was Magdalena Tul natürlich ändern möchte.

[youtube rmWpcyVj1L4]

ESC 2011: Polen mit Magdalena Tul und „Jestem“

Die schöne Sängerin, die Danzig geboren ist, möchte sich mit ihrem Song „Jestem“ zunächst über das Halbfinale qualifizieren und dann bei ihrem Auftritt in Düsseldorf für Furore sorgen. Mit ihrer klassischen Ausbildung bei zahlreiche Musikchören sowie den Anstellungen beim Musik-Theater gelangte Magdalena auf Bühne und hat sich selbst an Kompositionen gewagt. „Jestem“ stammt auch aus ihrer Feder und mit 44,47 Prozent aller Zuschauer hat sie dafür auch die Unterstützung ihrer Landsleute erhalten.

Die Glücksnummer 1 soll für Magdalena Tul und „Jestem“ im Halbfinale das Ticket für den Endauscheid sichern.

You can leave a response, or trackback from your own site.

Leave a Reply