ESC 2011: Norwegen startet mit Stella Mwangi und „Haba Haba“

Vor zwei Jahren hatte Norwegen den Eurovision Song Contest für sich entscheiden können. Alexander Rybak hatte für die große Überraschung gesorgt. Vor heimischer Kulisse konnte Didrik Solli mit Platz 20 nicht wirklich überzeugen, weshalb man 2011 mit Stella Mwangi und „Haba Haba“ auf vollkommen neue Klänge setzt.

Der Eurovision Song Contest hat in Norwegen eine lange Tradition. Deshalb war natürlich die Freude riesengroß, als Alexander Rybak vor zwei Jahren mit seinem selbst geschriebenen Song „Fairytale“ den Titel holen konnte. Leider konnte im vergangenen Jahr Didrik Solli mit seinem Song „My Heart Is Yours“ das Publikum nicht überzeugen und landete auf einem enttäuschenden 20. Platz.

ESC 2011: Norwegen startet mit Stella Mwangi und „Haba Haba“

In diesem Jahr setzt man deshalb auf ein vollkommen neues Konzept. So schickt man Stella Mwangi mit dem Lied „Haba Haba“ ins Rennen, wobei man sich dabei ein wenig an die Fußball-WM im vergangenen Jahr erinnert fühlt. Stella Nyambura Mwangi stammt usprünglich aus Nairobi und ist im Alter von fünf Jahren mit ihren Eltern nach Norwegen gezogen, wo sie 2008 erstmals mit dem Titelsong zu “America’s Next Topmodel” musikalisch auf sich aufmerksam machen konnte. Man darf also gespannt sein, wie das Lied und die Sommerrythmen beim Publikum ankommen werden.

You can leave a response, or trackback from your own site.

Leave a Reply