ESC 2011: Liste der Finalteilnehmer ist vollständig

Das zweite Halbfinale des Eurovision Song Contest ist vorüber und die die Teilnehmer für das morgige Finale in Düsseldorf stehen fest. Für Lena Meyer-Landrut wird es eine große Herausforderung sein gegen die Konkurrenten zu bestehen, denn einige haben wirklich Hitpotenzial. Einen klaren Favoriten gibt es allerdings nicht.

Morgen Abend wird beim Finale des Eurovision Song Contest der oder die Nachfolger/in für Lena Meyer-Landrut gesucht. Allerdings besteht natürlich auch die Möglichkeit, dass Lena ihren Titel verteidigt, wofür die Wahrscheinlichkeit aber sehr gering ist, schließlich ist beim Grand Prix Abwechslung gefragt. Stattdessen könnten die Iren mit Jedward an die großartigen Erfolge der Vergangenheit anknüpfen oder der Schwede Eric Saade für Furore sorgen. Ebenso im Favoritenkreis ist das Duo Nikki/ Ell aus Aserbaidschan. Der Reiz in diesem Jahr dürfte vor allem darin liegen, dass es keinen klaren Favoriten gibt.

ESC 2011: Liste der Finalteilnehmer

  • Finnland: Paradise Oskar (1)
  • Bosnien-Herzegowina: Dino Merlin (2)
  • Dänemark: A Friend In London (3)
  • Litauen: Evelina Sasenko (4)
  • Ungarn: Kati Wolf (5)
  • Irland: Jedward (6)
  • Schweden: Eric Saade (7)
  • Estland: Getter Jaani (8)
  • Griechenland: Loukas Yiorkas feat. Stereo Mike (9)
  • Russland: Alexey Vorobyov (10)
  • Frankreich: Amaury Vassili (11)
  • Italien: Raphael Gualazzi (12)
  • Schweiz: Anna Rossinelli (13)
  • Großbritannien: Blue (14)
  • Moldau: Zdob și Zdub (15)
  • Deutschland: Lena (16)
  • Rumänien: Hotel FM (17)
  • Österreich: Nadine Beiler (18)
  • Aserbaidschan: Ell/Nikki (19)
  • Slowenien: Maja Keuc (20)
  • Island: Sjonni’s Friends (21)
  • Spanien: Lucía Pérez (22)
  • Ukraine: Mika Newton (23)
  • Serbien: Nina (24)
  • Georgien: Eldrine (25)
You can leave a response, or trackback from your own site.

Leave a Reply