ESC 2011: Bulgarien mit Poli Genova und „Na Inat“

Bislang konnte Bulgarien erst eine Teilnahme beim Finale des Eurovision Song Contests vorweisen, was sich in diesem Jahr mit Poli Genova und „Na Inat“ unbedingt ändern soll.

Die Geschichte von Bulgarien beim Eurovision Song Contest ist noch nicht sonderlich lang. Erst zum sechsten Mal schickt man einen Künstler ins Rennen, konnte aber bislang nur einmal das Finale erreichen. Deshalb suchte man in diesem Jahr einen Vertreter, der es mit seinem Song, seinem Aussehen und vor allem mit seiner Überzeugung ins Finale schaffen kann.

ESC 2011: Bulgarien mit Poli Genova und „Na Inat“

Allein schon der Fakt, dass es Poli Genova bereits zum vierten Mal im Vorausscheid zum Eurovsision Song Contest angetreten war, beweist den Ehrgeiz der wasserstoffblonden Sängerin. Sie bekam mit „Na Inat“ eine rockige Nummer geschrieben, die ihre kräftige Stimme unterstreicht und Bulgarien ins Finale führen soll. Bereits mit vier Jahren fand Poli Genova den Weg zur Musik und genoss dabei eine klassische Ausbildung. Für sie soll der Grand Prix ein Sprungbrett werden, schließlich arbeitet sie schon fieberhaft an ihrem ersten Album.

Sie wird Bulgarien im zweiten Halbfinale am 12. Mai vertreten.

[youtube PNU9_3kUouc]

You can leave a response, or trackback from your own site.

Leave a Reply