DSDS 2011: Mottoshow „80er, 90er und Das Beste Von Heute“

Nur noch fünf Kandidaten sind bei „Deutschland sucht den Superstar 2011“ vertreten und für die geht es am Wochenende hoch her. Sie müssen gleich drei Songs vor der kritischen Jury und den Zuschauern performen. Die Mottoshow steht im Zeichen der „80er, 90er und Das Beste Von Heute“.

DSDS Jury RTL / Stefan Gregorowius

DSDS Jury RTL / Stefan Gregorowius

Am heutigen Morgen sorgte Marco Angelini für helle Aufregung. Der sympathische Österreicher hatte sich über „Deutschland sucht den Superstar“ beschwert. Eine ungerechte Jury, eine falsche Darstellung der Kandidaten sowie eine unterschiedliche Behandlung seien maßgeben für seine Enttäuschung bei DSDS, schreibt die Bild-Zeitung. Ob eine solche Kritik hilfreich ist, wenn man kommender Superstar werden möchte?

DSDS 2011: Mottoshow „80er, 90er und Das Beste Von Heute“

Am kommenden Samstag steht die Show ganz im Zeichen vom Motto „80er, 90er und Das Beste Von Heute“. Dabei müssen die verbliebenen Kandidaten insgesamt drei Titel performen: Die Songlist sieht wie folgt aus:

Ardian Bujupi:

  • (I Just) Died In Your Arms Tonight“ von Cutting Crew
  • “We’ve Got It Going On” von den Backstreet Boys
  • „More“ von Usher

Marco Angelini

  • „Major Tom (Völlig Losgelöst)“ von Peter Schilling
  • “Fly Away“ von Lenny Kravitz
  • „Hollywood Hills“ von Sunrise Avenue

Pietro Lombardi

  • „I Just Called To Say I Love You“ von Stevie Wonder
  • “Sweat (A La La La La Long)” von Inner Circle
  • “To Make You Feel My Love“ von Kris Allen

Sarah Engels

  • „What A Feeling“ von Irene Cara
  • “The Best” von Tina Turner
  • „Footprints In The Sand“ von Leona Lewis

Sebastian Wurth

  • „I Promised Myself“ von Nick Kamen
  • “Mandy” von Westlife
  • „Fairytale Gone Bad“ von Sunrise Avenue
You can leave a response, or trackback from your own site.

Leave a Reply